Ironman Frankfurt: 8.Platz AK - Jochen Baumgarten holt sich Quali für Hawaii

Zwei Triathleten des SV Traisa waren am Sonntag beim Ironman in Frankfurt am Start. Bei sehr hohen Temperaturen waren 3,8 Kilometern Schwimmen, 180 Kilometern Radfahren und 42,2 Kilometern Laufen zu absolvieren. 

Im Langener Waldsee mussten zwei Runden geschwommen werden, zwischendurch erfolgte ein kurzer Landgang. Die 180 km lange Radstrecke mit ca 1000 Höhenmetern führte zur Frankfurter Innenstadt und dann zwei Runden durch den Main-Kinzig-Kreis und die Wetterau. Die Laufstrecke führte vier Runden  entlang des Mains bevor die Aktiven ins Ziel auf den Frankfurter Römerberg abbiegen konnten. Jochen Baumgarten erreichte nach 9 Stunden und 27 Minuten das Ziel und wurde damit nicht nur 8. der AK 45, sondern qualifizierte sich auch für die WM am 12.Oktober in Kona auf Hawaii.

Michael Meder benötigte genau 11 Stunden und 1 Minute und belegte in der gleichen Altersklasse den hervorragenden Rang 184 von knapp 600 Startern.  18   1 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier Jochens Bericht:

Bei der Hitzeschlacht vom Sonntag konnte ich meinen Fahrplan fast Minutengenau umsetzen und mit 9h27Min den 8.Platz in der mit 596 Startern bestbesetzten Altersgruppe  M45 erzielen. Damit habe ich diesmal einen der sehr begehrten Startplätze für die WM am 12.Oktober in Kona auf Hawaii erhalten. Die 3,8km im Langener Waldsee bin ich erstmals unter 1h geschwommen. 181km Radfahren bei auffrischendem Wind und ansteigender Hitze in 5h5min. Auf der abschließenden Marathonstrecke am Main stieg das Thermometer beinahe auf 30 Grad und viel trinken war angesagt. Unzählige Vereinskameraden vom SV Traisa, Kollegen und Freunde haben mich über die Strecke getrieben. So konnte ich mit 3:18 einen zufriedenstellenden Marathon laufen.Ganz besonders stolz bin ich natürlich, den amtierenden Weltmeister über die Langdistanz, Pete Jacobs, 6 Minuten hinter mir gelassen zu haben-gut, er musste die letzten 8km gehen - das kann den Besten passieren .Jetzt heisst es erst mal regenerieren und dann weitertrainieren. 

Herzlichen Glückwunsch Jochen und viel Erfolg auf Hawaii

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok